Corona-Krise: SCB 04/26 stellt Sport-, Trainings- und Wettkampfbetrieb vorerst bis zum 19.4.2020 ein

Alle Abteilungen und Angebote sind betroffen - UPDATE: Fußballverband Westfalen lässt Spielbetrieb bis auf Weiteres ruhen - Update "Häufig gestellte Fragen (FAQs) in Sportvereinen

Der Sportclub Bielefeld 04/26 setzt den Übungs- und Wettkampfbetrieb sämtlicher Abteilungen aus. Nachdem bereits am Donnerstag, den 12.März 2020 für den "Open Sunday" und dem "Mini Move" das Saisonende verkündet wurde, sind nun sämtliche sportlichen Abteilungen betroffen - einschließlich der Angebote in den Kindertagesstätten. Vorerst bis zum 19.4.2020 ruht der Sportbetrieb.

 

Der Stadtsportbund Bielefeld teilte in einer Info-Mail an alle Bielefelder Sportvereine am 16.3.2020 mit:

 

"Das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen hat am 15.03.2020 weitere kontaktreduzierende Maßnahmen ab dem 16.03. und 17.03.2020 verfügt. Danach sind nunmehr sämtliche Zusammenkünfte in Sportvereinen, sonstigen Sport- und Freizeiteinrichtungen ab dem 17.03.2020 nicht mehr gestattet. Für den Vereinssport bedeutet dies eine Anordnung zur Einstellung des Vereinsbetriebes".

 

UPDATE: Das Präsidium des Öffnet externen Link in neuem FensterFußball- und Leichtathletik-Verbandes Westfalen (FLVW) teilte am 27.3.2020 mit, dass der Fußball weiterhin ruht. Der Spiel- und Trainingsbetrieb in Westfalen bleibt bis auf Weiteres ausgesetzt. Mit einer Vorlaufzeit von 14 Tagen sollen die Vereine von einer Wiederaufnahme des Spielbetriebs informiert werden.

 

Update: Öffnet externen Link in neuem FensterHäufig gestellte Fragen im Sportverein zur Corona-Krise

 

 

Der Vorstand des SCB 04/26 erklärt dazu:

"Wir stellen den Sport-, Trainings- und Wettkampfbetrieb in allen Abteilungen nach dem Erlass der Stadt Bielefeld, des Landes NRW und des FLVW ein. Der Schutz unserer aktiven Mitglieder aber auch der Übungsleiter und Übungsleiterinnen, Trainer und Trainerinnen und Juniorcoaches und ihrer Angehörigen hat für uns höchste Priorität. Wir halten unsere Mitglieder stets über die weitere Entwicklung auf dem Laufenden.

 

Wir wünschen allen unseren Mitgliedern, Übungsleiter und Übungsleiterinnen, Trainer und Trainerinnen, Juniorcoaches und Mitarbeiter*innen dass sie gesund bleiben!"

 

Axel Gerlach, Michael Voll und Frank Riedel